Social Media Recruiting

beim Swipen Mitarbeiter*innen aufspüren

Die Suche nach den passenden Mitarbeiter*innen wird für viele Unternehmer*innen zunehmend schwieriger. Traditionelle Recruiting-Kanäle wie Stellenausschreibungen in der Zeitung verlieren durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel zunehmend an Attraktivität. Das bedeutet, dass Unternehmer*innen neue Wege gehen müssen, um neue Mitarbeiter*innen zu finden.

Wie das genau funktioniert und warum es auch für dich interessant sein sollte, verraten wir dir in diesem Beitrag – es lohnt sich!

Fachkräftemangel – neue Lösungen müssen her

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass es aufgrund des demografischen Wandels immer weniger Bewerber*innen und damit Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt gibt. Sie sind heiß umkämpft, denn 2025 werden auf dem deutschen Arbeitsmarkt 2,9 Millionen Erwerbstätige fehlen1. Unternehmer*innen können sich heutzutage nicht mehr leisten zu warten, bis Interessierte auf sie zukommen – stattdessen müssen sie es selbst tun.

Was ist social media recruiting?

Unter Social Media Recruiting versteht man alle Maßnahmen zur Mitarbeiter*innengewinnung, die über die sozialen Medien wie z. B. YouTube, Facebook, Instagram, LinkedIn, Xing oder TikTok ausgespielt werden.

WARUM IST SOCIAL MEDIA Recruiting FÜR MICH ALS UNTERNEHMER*IN WICHTIG?

Statistiken zeigen, dass sich gerade einmal 25 % der (potenziellen) Kandidat*innen aktiv Jobbörsen durchsuchen und sich auf die Suche konzentrieren. 75 % dagegen bleiben passiv, obwohl sie eigentlich das Unternehmen wechseln wollen und grundsätzlich offen für Jobangebote sind – und genau diese passiven Kandidat*innen sind für dich interessant! 

Du solltest diese potenziellen Mitarbeiter*innen so ansprechen, dass es ihnen möglichst einfach gemacht wird, mit dir als neue*r Arbeitgeber*in in Kontakt zu treten. Anzeigen in Jobportalen, Stellenanzeigen in der Zeitung oder beim Arbeitsamt reichen hier nicht, denn diese Zielgruppe ist dort gar nicht erst unterwegs. Stattdessen kannst du sie dort erwischen, wo sie sich täglich aufhalten: auf ihren Smartphones in Social Media Kanälen.

Dabei kannst du dich auf unsere Expertise verlassen, denn wir sind stets up-to-date und kennen die angesagten Plattformen. Ebenso analysieren wir mit dir deine Zielgruppe und geben Empfehlungen, auf welchen Kanälen eine Anzeigenschaltung für des Recruiting sinnvoll ist.

Quelle: ARD ZDF Studie 2021, Statista.de

Die Vorteile von Social Recruiting

  • Wenig Streuverluste durch zielgerichtete Aussteuerung (Targeting)
  • Direkte Interaktion mit der*dem Kandidatin*Kandidaten
  • Eignet sich für alle Unternehmensgrößen
  • Spricht auch Passivkandidat*innen an (Push-Marketing)
  • Verschiedene Bild-/ Video-Kombinationen (A/B-Testing)
  • Erreicht die Zielgruppe dort, wo sie sich im Netz tummelt
  • Einfacher Bewerbungsablauf
  • DSGVO-konform
  • Große Reichweite durch den Einsatz von Perfomance-Marketing
  • Messbarkeit der Kennzahlen und Prozessoptimierung (Data-Online-Marketing)
  • Günstiger als ein Headhunter
  • Authentischer Einblick in die Firma sowie Mitarbeiter*innen-Bindung

Beispiel Social Recruiting mit Hilfe eines Funnels

So funktioniert Social Media Recruiting konkret

1. Social Media Anzeige schalten

Nach der Erstellung eines Bewerber*innenprofils, wird eine für die Zielgruppe ansprechende Anzeige gestaltet und auf Social Media an die definierte Zielgruppe ausgespielt. Ob Bewegtbild oder statisch, wir geben Empfehlungen, was deine Kandidaten*innen anspricht.

2. Weiterleitung auf Funnel

Die*der Interessent*in wird nach einem Klick auf die Anzeige auf einen Funnel geleitet, der vorher von uns angelegt wurde, um sich weiter über den ausgeschriebenen Job zu informieren und sich mit wenigen Klicks ganz easy und simpel zu bewerben. Der Funnel begleitet die*den Interessentin*Interessenten datenschutzkonform durch den Bewerbungsprozess und stellt Fragen, die wir gemeinsam zuvor festlegen.

Um dir den Prozess zu zeigen, haben wir einen Demo-Funnel erstellt. Probier ihn einfach aus und keine Angst – du wirst nicht zum nächsten Bewerbungsgespräch eingeladen ;-).

3. Bewerber*innen verwalten und kontaktieren

Alle Bewerbungen werden mit den Antworten in einem Dashboard gesammelt. Nun können Sie die Bewerber*innen kontaktieren und ihre*n neue*n potenzielle*n Mitarbeiter*in zum Gespräch einladen.

1Quelle: Basler Prognos-Institut

jetzt unverbindlich beraten lassen

News direkt ins Postfach

neuste beiträge

Social Recruiting

Traditionelle Recruiting-Kanäle wie Stellenausschreibungen in der Zeitung verlieren durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel zunehmend an Attraktivität. Wir verraten, wie du potenzielle Kandidat*innen trotzdem erreichst.

Weiterlesen »

Shopsysteme

Aktuell gibt es auf dem Markt eine Vielzahl an verschiedenen Shopsystemen und genau diese Flut macht es Unternehmen schwer, den passenden Anbieter zu finden. Wir stellen dir unsere drei meist verwendeten Systeme vor – Shopware, Shopify und WooCommerce.

Weiterlesen »